Ergebnisbericht Vernehmlassung SGT Etappe 2 liegt vor

Die Suche nach einem Endlager für den Schweizer Atommüll schreitet zumindest im organisatorischen Verfahren voran. Der Ergebnisbericht der Vernehmlassung, die zur Etappe 2 des SGT (Sachplan geologisches Tiefenlager) durchgeführt wurde liegt nun vor. Auf 202 Seiten wurden die wesentlichen Punkte der 1555 Einsendungen zusammengefasst. 

Aus Deutschland sind in der Vernehmlassung 1120 Einsendungen eingegangen. Zur Qualität des Ergebnisberichts lassen sich so kurz nach der Veröffentlichung noch keine fundierten Aussagen treffen. Wir werden den Bericht aber zusammen mit unseren Experten eingehend prüfen und danach Stellung beziehen. 

Der Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen Waldshut wird im Bericht 77 Mal erwähnt. Ein völliger Totalausfall der Berücksichtigung von Einsendungen aus Deutschland, wie er von manchen befürchtet wurde, ist dadurch weniger wahrscheinlich aber nicht vom Tisch. „[…] Stellungnahmen aus Deutschland nicht ein zu hohes Gewicht beizumessen“ (Ergebnisbericht, S.172) war dabei auch Inhalt der Einsendungen verschiedener Schweizer Organisationen und Einzelpersonen. Wir werden daher genau prüfen, ob es sich bei den 77 Erwähnungen nur um bloße Erwähnungen im Fließtext handelt, oder ob unsere Anliegen wirklich angemessen berücksichtigt wurden. 

Wir werden den weiteren Verlauf kritisch begleiten und an dieser Stelle informieren, welche Ergebnisse wir aus diesem Bericht ableiten. Wir möchten aber den 43 Personen, die unsere Musterstellungnahme eingereicht haben, für die Unterstützung danken und freuen uns über das Interesse am Sachplan geologisches Tiefenlager.   (/nn)

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .